Kurzreise nach Triesen in Liechtenstein

Ein Auftrag führte mich nach Liechtenstein, genauer nach Triesen. Wie immer nahm ich die Bahn als Reisemittel und kam auch pünktlich über Sargans nach Triesen – es war diesmal eine gelungene Kooperation der Schweizer und der Deutschen Bahn. Auf der Fahrt schon genoss ich die Aussicht auf den Züricher und den Walenseee. In Triesen selbst bin ich Sonntagabends noch durch die Straßen gelaufen und habe, wie es meine Gewohnheit ist, einige Häuser fotografiert. Hier wie andernorts auch finde ich Moderne und das Alte, z.T. dem Verfall preis gegebene (aus welchem Grunde auch immer) nebeneinander. Hier einige Eindrücke vom Sonntagabend, aufgenommen mit meiner „Flaneuer-Nikon“ einer D700 mit dem Allround-Normalobjektiv 24-120mm. Ich habe die Bilder  in Schwarzweiß ausgearbeitet, da sie so m.E. wirkungsvoller dastehen.

Alte-Metzgerei-Triesen-web

 

Gausthaus-Post-Triesen-web

 

Haus-Triesen-web

 

Landstrasse-Triesen-Haus-1-web

 

Landstrasse-Triesen-Haus-2-web

 

Es herrschte übrigens ein lauer Föhnwind.

Am Montagmorgen waren die Berge von Wolken umweht, hier ein Blick nach Südwesten, wo die Wolken einen weiteren Berggipfel nachahmen.

Liechtenstein-Süden-web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *